Was macht unsere Heumilch so besonders?

Unsere Kühe sind so lang wie möglich auf unseren Weiden, meist von April bis Anfang November. Hier fressen sie frisches Gras und Kräuter von unseren artenreichen Weiden. Im Winter bekommen sie nur unser eigenes Heu. Diese Produktionsweise ist damit die ursprünglichste Form der Milchgewinnung.

Sie erzeugt eine besonders gute und reichhaltige Milch. In der Heumilch ist eine deutlich höhere Menge an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren) als in konventioneller Milch oder auch in Bio-Milch enthalten. Wir können diese essentiellen Fettsäuren nicht selber produzieren und sind somit auf eine Zufuhr über die Nahrung angewiesen.

Als“Neben“-Effekt dieser Produktionsweise sind unsere Weiden besonders artenreich.